Ettaler Energie

Energie aus Holz, Wasser und Sonne

Eine zuverlässige und effiziente Wärmeversorgung ist für das Kloster Ettal lebenswichtig. Wärme benötigt es zum Heizen und für die Warmwassererzeugung: für den Konvent, das Gymnasium und Internat, das Klosterhotel „Ludwig der Bayer“ mit seinen Appartementhäusern; auch zwei Hallenbäder und verschiedene Wohngebäude für die Mitarbeiter gehören zum Gebäudekomplex. Die Wirtschaftsbetriebe des Klosters wie Zentralwäscherei, Brauerei und Destillerie brauchen Prozesswärme.

Der Inbetriebnahme der modernen, umweltgerechten Biomasse- Heizanlage der Benediktiner-Abtei Ettal im Herbst 2007 gingen drei Jahre an Bestandsaufnahme, gründlicher Konzeption und Planung, Ausschreibung und schließlich der technischen und baulichen Umsetzung voraus. Dabei wurde die Abtei Ettal in allen technischen und kaufmännischen Fragen begleitet von der Energieberatung BFE Institut für Energie und Umwelt GmbH (Mühlhausen bei Heidelberg).

Zur Unterstützung der Stromversorgung sind dem Kloster Ettal die Bereiche Strom aus Wasser und Strom aus Sonnenenergie angeschlossen.