Ettaler Einreibemittel

altbewährte Tinkturen zur äußerlichen Anwendung

Die Kräuterheilkunde hat in den benediktinischen Klöstern eine jahrhundertealte Tradition, deren Grundlage bereits in der Ordensregel des Hl. Benedikt von Nursia niedergelegt wurde.

So schreibt er: "Die kranken Brüder sollen einen eigenen Raum haben und einen eigenen Pfleger, der Gott fürchtet und ihnen sorgfältig und eifrig dient."

Diese mit der Pflege Betreuten haben ihr Wissen von älteren Mitbrüdern erfahren und an ihre Nachfolger weitergegeben.

In der Abtei Ettal werden die altbewährten Einreibetinkturen aus der Arnikablüte und der Latschenkiefer hergestellt.